HASH(0x3b62c40)
 
 
 
 
 
 
 

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite
Fußballspielgemeinschaft des SV Bell, TuS Grün-Weiß Mendig und Eintracht Mendig seit 200
8


           Hier geht es zur Jugendabteilung                        Wichtige Formulare 



Fußball-Rheinlandliga: Eintracht unterliegt im Kellerduell der SG Saartal Irsch mit 0:4 (0:3)

MENDIG. (dag) Die SG Eintracht Mendig/Bell musste am Sonntagnachmittag im Heimspiel gegen das bis dahin noch punktlose Ligaschlusslicht SG Saartal Irsch beim 0:4 (0:3) die nächste bittere und derbe Niederlage hinnehmen und rutschte dadurch an das Tabellenende der Fußball-Rheinlandliga.

Eintracht-Coach Florian Stein mochte sich nach den 90 Minuten nicht äußern, zu groß war die Enttäuschung, die ihm anzumerken war. Anspruch und Wirklichkeit klaffen derzeit weit auseinander bei den Vulkanstädtern, doch Frank Schmitz, der Sportliche Leiter, glaubt weiter an seinen Verein. „Wir müssen zurzeit eine halbe Mannschaft ersetzen. Da hätten auch andere Mannschaften Probleme. Wir werden seriös weiterarbeiten und auch wieder in Spur finden.“

Das wäre bereits am Sonntag möglich gewesen, wenn denn Kevin Wendt in der ersten Minute die Mendiger Führung erzielt hätte. Milan Rawert und erneut Wendt hatten kurz darauf erneut die Chance zum 1:0. Wie Effizienz aussieht, zeigten die Gäste: Lukas Kramp traf binnen vier Minuten doppelt und schoss sein Team auf die Siegerstraße (13., 17.). „Zwei dumme Fehler und dann steht es 0:2. Das steigert natürlich auch nicht dein Selbstvertrauen. Es war mehr drin. Aber dann muss es vorn auch mal krachen, da hat uns die Galligkeit und die Geilheit gefehlt“, so Schmitz. Und als Dominik Lorth nach einer halben Stunde auf 3:0 erhöhte, war die Messe bereits gelesen.

Dennoch kam die Eintracht mit Mut und Eifer aus der Kabine, ein Treffer wollte Mendig/Bell aber nicht gelingen. Stattdessen klingelte es auf der Gegenseite: Kramp mit seinem dritten Treffer besorgte nach einer Stunde das 4:0. Schmitz analysierte sachlich und stellte sich auch vor seinen Trainer Stein: „Im Moment hat er es besonders schwer. Ich weiß, dass wir uns Woche für Woche wiederholen und Durchhalteparolen abgeben. Ein Stück weit sind uns aber die Hände derzeit gebunden.“

SG Eintracht Mendig/Bell - SG Saartal Irsch 0:4 (0:3)

SG Eintracht Mendig/Bell: J. Heinemann, Court (40. Geisen), Güngörmüs (46. Celik), Ibragimov, Sauerborn, Khallouk, Eberhardt, Wendt (46. Franke), N. Heinemann, Döppner, Rawert.

SG Saartal Irsch: Pause, Lui (78. Kugel), J. Schuh, Reinsbach, Lorth, Kramp, A. Paulus, Grafe (71. Bösen), Schulte, K. Schuh (86. Schaller), J. Paulus.

Schiedsrichter: Fuat Yalcinkaya.
Tore: 0:1 Lukas Kramp (13.), 0:2 Lukas Kramp (17.), 0:3 Dominik Lorth (30.), 0:4 Lukas Kramp (60.).
Zuschauer: 150.

Quelle: www.Stadtlandsport.eifel.tv.de

 




Sie sind Besucher Nr.